Deutsch

  St.-Rochus-Str. 5, 74722 Buchen

 

  06281/52880

 

wortwolke deutsch web Herr Eisenbeiser
Herr Eschmann
Frau Gellhaar
Frau Hörr
Frau Joch
Frau Kleinke
Herr Kull
Frau Lehrer (Fachbeauftragte)
Herr Matt
Frau Miksch
Frau Nöltner-Möller
Frau Plagge
Frau Rossi
Herr Sengenberger
Frau Speidel
Frau Dr. Stier

 

 

 „Sprache ist ein Schlüssel zur Welt. Sie eröffnet vielfältige Zugänge zur Wirklichkeit genauso wie zu personalen und sozialen Denk- und Handlungsmustern und ist unverzichtbar für die Klärung der Beziehung zwischen Individuum und Außenwelt“

 

(Aus den Leitgedanken zum Kompetenzerwerb im Fach Deutsch — Bildungsplan 2016)

 

Das Fach Deutsch trägt den Leitperspektiven (Bildung für nachhaltige Entwicklung, Bildung für Toleranz und Akzeptanz und Vielfalt, Prävention und Gesundheitsförderung, berufliche Orientierung, Medienbildung und Verbraucherbildung) in unterschiedlicher Weise alterskonform Rechnung.

Die Schülerinnen und Schüler erwerben im Rahmen der vielfältigen Angebote des Deutschunterrichts Kompetenzen, die sie kontinuierlich weiterentwickeln. Hierbei unterscheidet der Bildungsplan zwischen prozessbezogenen Kompetenzen ( Sprechen und Zuhören, Schreiben, Lesen) und inhaltsbezogenen Kompetenzen (Texte und andere Medien, Sprachgebrauch und Sprachreflexion). 

„Kompetenzen“
https://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/deutsch/gym/fb4/kompetenzen_logo180.png

 

„Das einzige Bindeglied zwischen Literatur und Theater, das wir heute noch haben, ist das Programmheft.“ (Oscar Wilde)

 Dieser scharfen Kritik des großen Literaten Oscar Wilde stellt sich die Theaterarbeit am BGB in Form der Theater-AG und des „Literatur und Theaterkurses“ der Jahrgangsstufe entschieden entgegen und tritt mit Projekten, Aufführungen und dem Kleinkunstabend aktiv den Gegenbeweis an.

 Die Lust der Schülerinnen und Schüler, sich mit Körper und Geist im Umgang mit Literatur zu üben, ihr Mut, sich selbst aktiv auf der Bühne zu erproben, ihre eigenen Grenzen ein ums andere Mal zu überwinden und das Gefühl, selbst etwas kreativ zu erschaffen, setzt hierbei nicht nur Akzente für die ästhetische Bildung der Kinder, sondern lässt sie auf spielerische Art und Weise auch vergessen, wie unglaublich viel sie gerade auf der Bühne gerade für das wahre Leben gelernt haben.  

Zur Förderung der Rechtschreibkenntnisse findet im Rahmen der Methodenstunde in Klasse 5 für alle Schülerinnen und Schüler ein entsprechendes Modul statt. Bei besonderem Förderbedarf bieten wir im zweiten Halbjahr der Klasse 5 sowie im ersten Halbjahr der Klasse 6 unser Rechtschreibtraining an.

S5 Box 1

Login

logo menu3