Aktuelles

  St.-Rochus-Str. 5, 74722 Buchen

 

  06281/52880

 

Jahresplanung und gestärktes „Wir-Gefühl“ im Gepäck

SMV hielt dreitägiges Seminar vom 22.10. bis zum 24.10. ab

Neckarzimmern/Buchen. Jedes Jahr im Herbst, wenn auffallend viele Schülerinnen und Schüler mit Reisegepäck in der Schule zu sehen sind, ist es wieder soweit: Das SMV-Seminar steht vor der Tür. In diesem Jahr wurde erneut die evangelische Jugendbildungsstätte in Neckarzimmern als Tagungsort ausgewählt. Dort kamen die Klassen-, Kurs- und Schülersprecher sowie die Referenten und die Schulkonferenzvertreterin aus den Klassenstufen sieben bis zwölf für drei Tage zusammen, um gemeinsam mit den Verbindungslehrern die Aktivitäten der Schülermitverantwortung für das Schuljahr 2018/2019 zu planen.Das Seminar begann am Montagmittag mit der Fahrt nach Neckarzimmern. Nach dem Beziehen der Zimmer und dem Erarbeiten der Regeln standen einige Kennenlernspiele an. Anschließend wurden alle erstmals gewählten Klassen- und Kurssprecher über die Rechten und Pflichten informiert, die sie im Zuge ihrer Tätigkeit innehaben. Mit einer Fackelwanderung durch den nächtlichen Wald, die zur nahe gelegenen Burg Hornberg führte, konnte das Zusammengehörigkeitsgefühl ebenfalls gestärkt werden. Der erste Abend neigte sich nach vielen Tischkicker-Duellen und Gesellschaftsspielen dem Ende zu.Am Dienstagmorgen wurden Arbeitsgruppen zu den anstehenden Veranstaltungen der SMV gebildet. Jede Arbeitsgruppe befasste sich mit einer SMV-Aktion wie z.B. dem alljährlichen SMV-Schlittschuhlaufen und plante die jeweilige Durchführung. Die Gruppenergebnisse wurden allen Seminarteilnehmern präsentiert, sodass auch Raum für Abstimmungen, wie beispielsweise für die Mottos der Motto-Woche an Fasching, blieb. Das Organisieren einer Fragerunde war ein weiterer Programmpunkt, da Schulleiter Jochen Schwab am Nachmittag zu Besuch kam. Herr Schwab erläuterte der SMV die anstehenden Umbaumaßnahmen des Burghardt-Gymnasiums und ging auf die Ziele und die zu erwartenden Veränderungen des Schulalltags während der Bauphasen ein. Hierfür nahm er sich viel Zeit, um auf die Zwischenfragen und Vorschläge der Schülerinnen und Schüler einzugehen, bevor die vorbereiteten Fragen und weitere Anliegen unter der Leitung der Schülersprecher vorgebracht wurden. Abends fand noch eine Nachbesprechung des Treffens mit Herrn Schwab statt.Am Mittwochmorgen wurde die SMV-Satzung, die von einer Arbeitsgruppe mit den Verbindungslehrern Kai Hüttler und Karolin Schork erweitert wurde, besprochen. Zudem wurde im Rahmen einer Feedbackrunde abschließend über den gesamten Seminarverlauf reflektiert. Mit dem Aufräumen gingen drei ereignisreiche und arbeitsintensive Seminartage zu Ende und die SMV trat mit der Jahresplanung im Gepäck die Heimreise an.


Von Lea Kirchgeßner

 

Fackelwanderung 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppenarbeit 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hr.SchwabVortrag2 2018

 

Gruppenbild 2018

Fasch Ringstraße 39

Am vergangenen Dienstagabend überraschten die Jugendstadtkapelle und die Schülermitverantwortung (SMV) des Burghardt-Gymnasiums die Bewohner der Buchener Flüchtlingsunterkunft am Ring mit fastnachtlicher Atmosphäre. Vom Stadion aus zog man im Huddelbätz-Kostüm, begleitet vom Blecker auf dem Leiterwagen, singend und schunkelnd zum Ringparkparkplatz, wo man erstaunt und freudig empfangen wurde.

Fasching0009

Die närrischen Tage haben auch am Burghardt-Gymnasium Einzug gehalten. Das Schulhaus ist farbenfroh geschmückt, über die Lautsprecheranlage tönt kurz vor der großen Pause „Kerl wach uff“ und die Cafeteria wird zum Dreh- und Angelpunkt für Kostümprämierungen und Krapfenverkauf. Ein paar Eindrücke sollen die folgenden Bilder geben:

In der vorweihnachtlichen Zeit rief die SMV innerhalb der Schule zu einer Kleiderspendenaktion im Rahmen ihres Beitritts zum Arbeitskreis Asyl der Stadt Buchen auf, welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, Asylsuchenden Unterstützung zu geben. (Quelle: www.buchen.de/aktuelles/arbeitskreis-asyl.html). Der Aufruf stieß bei Kindern und Eltern dankenswerterweise auf eine große Spendenbereitschaft, so dass die Helferinnen und Helfer am Wochenende vor den Ferien alle Hände voll zu tun hatten, die gespendete Kleidung zu sortieren, bedarfsgerecht zu ordnen und zu verpacken. Allen Beteiligten sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Im kommenden Jahr sind weitere Aktionen geplant.

S5 Box 1

Login

logo menu3