Sanitäter

  St.-Rochus-Str. 5, 74722 Buchen

 

  06281/52880

 

Am Schulsanitätsdienst können Schüler ab der Klassenstufe 7 mitwirken.
Ihre Ausbildung basiert auf einem Erste-Hilfe-Kurs, der sich über 8 Doppelstunden erstreckt und durch zusätzliche Informationen zu Selbstschutzmaßnahmen ergänzt wird.
Anschließend durchlaufen die neuen Ersthelfer einen EH-Parcours, in dem sie beweisen müssen, dass sie die verschiedenen Basismaßnahmen der Ersten Hilfe beherrschen.

Der Schulsanitätsdienst ist auf schnelle und sachgerechte Hilfe durch eigens dafür ausgebildete Schüler ausgerichtet, die bei Unfällen während der Unterrichtszeit sowie bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen helfen können.
Die Unfallstatistik des BGB dokumentiert pro Schuljahr weit über 100 kleinere und größere Unfälle, von der Hautabschürfung über Nasenbluten bis hin zu Knochenbrüchen, die den Einsatz professioneller Rettungskräfte erforderlich machen.
In allen Fällen sind die Ersthelfer schnell vor Ort und entscheiden über weitere Maßnahmen.
Zusätzlich führt der BGB-Schulsanitätsdienst eine ständig aktualisierte Liste über Schüler mit besonderen Krankheitsbildern. Zu Beginn jeden Schuljahres werden die Eltern betroffener Kinder angehalten in einem Erfassungsbogen genaue Angaben über die Art der Krankheit und die zu ergreifenden Maßnahmen zu machen.
Die Angaben sind natürlich freiwillig und werden mit absoluter Diskretion behandelt. Den Schulsanitätern sind die Namen dieser Schüler bekannt.
Die Informationen bezüglich der Krankheit werden in einem Ordner im Sekretariat aufbewahrt und sind im Bedarfsfall von den Schulsanitätern einsehbar, so dass eine bestmögliche Versorgung des Kindes gewährleistet ist.
Die Schulsanitäter leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit am Burghardt-Gymnasium Buchen.

21. Turnier für fortgeschrittene Schulsanitätsdienstgruppen

Sanis2015

 

Das erfolgreiche BGB-Schulsanitäter-Team

Vorne von links: Frau Stocker, Jessica Geier, Cedric Wirbs, Corina Schmitt, Frau Kull 

Hinten von links: Antonia Kalb, Franziska Heilig, Rebecca Noe, Kira Günther, Max Streckert, Lea Kirchgeßner, Angelina Sutter

Bereits zum 21. Mal hatte der DRK-Landesverband Baden-Württemberg am Wochenende alle fortgeschrittenen Schülersanitäter des Landes zum Erste-Hilfe-Wettbewerb eingeladen. Da das bereits wettkampferprobte BGB-Team aufgrund terminlicher Überschneidungen heuer nicht zur Verfügung stand, schien die Teilnahme der Buchener zunächst bedroht. Kurzfristig rekrutierte AG-Leiterin Christina Kull ein junges Ersatzteam aus 10 teils frisch ausgebildeten Schülersanitätern und bereitete sie in vielen zusätzlichen Übungsstunden auf die zu bewältigenden Aufgaben vor.

S5 Box 1

Login

logo menu3